Kinder- und Jugendbeirat Schönebeck

In der Elbestadt engagieren sich Kinder und Jugendliche noch stärker in der Politik. Mit der Gründung eines Kinder- und Jugendbeirats in Schönebeck wurde der offizielle Startschuss im Ratssaal in Schönebeck gegeben. Insgesamt sieben Gründungsmitglieder wählten am Mittwoch, 25. November 2015, den amtlichen Vorstand im Rathaus der Elbestadt. Sieben Kinder und Jugendliche gehören zu diesem Gremium, welches zukünftig die Belange der Jugend in Schönebeck vertritt. Der Kinder- und Jugendbeirat setzt sich aus bis zu 20 Kindern und Jugendlichen ab der ersten Sekundarstufe bis zum 27. Lebensjahr zusammen. Der Beirat soll zur politischen Aufklärung der Kinder und Jugendlichen beitragen, den Kontakt mit Kindern und Jugendlichen suchen, ein besseres Verständnis unter Menschen verschiedener Nationalitäten, Kulturen und Konfessionen fördern. Vorbild für den Jugendbeirat ist der Stadtseniorenrat, der sich seit 20 Jahren für die Belange der älteren Schönebecker einsetzt. An diese Institution annähernd können sich nun auch junge Menschen für die Bedürfnisse ihrer Altersgenossen einsetzen.

Kontakt: Facebook

Mitglieder für Kinder- und Jugendbeirat gesucht!

Um die Arbeit weiter zu etablieren, ist der Kinder- und Jugendbeirat dringend auf der Suche nach weiteren Mitgliedern. Sie sollen zu allen wichtigen Angelegenheiten, die Kinder und Jugendliche betreffen, die Stadt Schönebeck (Elbe) mit allen ihren Verwaltungen, Gremien, Einrichtungen, Vereinen, Unternehmen, Institutionen usw. durch Anregungen und Empfehlungen beraten sowie Fragen und Stellungnahmen usw. formulieren. Interessierte Kinder und Jugendliche können sich gern unter der Telefonnummer 03928/710 168 melden.