Stadtseniorenrat Schönebeck

P1000866P1000866

In der Elbestadt engagieren sich Senioren in der Politik. Ein Seniorenrat ist ein beratendes, nicht beschließendes Gremium auf Gemeinde-, Kreis- oder Landesebene, um die Interessen der älteren Generation oder besonderer Gruppen von Älteren in den politischen Prozess auf der jeweiligen Ebene einzubringen. Der Beirat soll zur politischen Aufklärung der Senioren beitragen, den Kontakt mit älteren Menschen suchen, ein besseres Verständnis unter Menschen verschiedener Nationalitäten, Kulturen und Konfessionen fördern. Wie die Vorsitzende des Schönebecker Stadtseniorenrates, Ilona Luther, mitteilt, ist ihr Gremium jetzt vom „Punkt 12“ in die Stadtinformation am Markt 21 der Altstadt umgezogen. Sie weist weiterhin darauf hin, dass dann dort der nächste Sprechtag am 5. November dieses Jahres von 9 bis 12 Uhr stattfinden wird. Die neue Telefonnummer ist jene der Stadtinformation: 842742.

Kontakt: +49 3928 842742

Mitglieder für Stadtseniorenrat gesucht!

Interessierte Senioren können sich gern unter der Telefonnummer +49 3928 842742 melden.

Für zu Hause, gleich neben der Tür oder im Portemonnaie für unterwegs. Der Schönebecker Stadtseniorenrat hat eine NOTFALL-KARTE entwickelt. Neben den persönlichen Daten werden u.a. die Grunderkrankungen, Allergien, benötigten Medikamente, Angehörigen, Organspende-Bereitschaft, Blutgruppe etc. hinterlegt. Auf der Notfallkarte befinden sich außerdem Rufnummern für schwierige Lebenslagen oder auch Notsituationen. Ab sofort sind die Notfallkarten jeden Dienstag von 9 bis 12 Uhr in der Stadtinformation am Markt 21 kostenlos erhältlich.